Caumasee/GR | SUSV

Schliessen

Schliessen

Caumasee/GR

News - Caumasee/GR

Ein Tauchverbot hat immer mehrere Gründe. . .

Besonders schwierig wird es dann, wenn das Tauchen mit Bewilligung an einem Gewässer über lange Jahre erlaubt war und plötzlich nicht mehr. Der SUSV ist bestrebt, die Motivation für Taucheinschränkungen und -verbote zu verstehen und  wenn immer möglich mit allen Beteiligten eine gute Lösung zu finden.

So auch in diesem Fall. Der SUSV hatte mit den Verantwortlichen der Gemeinde Flims über die SUSV-Sektion Graubünden und der Tauchkommission in den letzten Monaten regen Kontakt. Abfallprobleme, Übernutzung, Parkplatzprobleme, Wanderer und Schwimmer, die sich gestört fühlen – als pauschale Argumente ins Feld zu führen – um die dem SUSV erteilte Bewilligung zurückzuziehen und ein generelles Tauchverbot für Freizeittaucher auszusprechen, war und ist für uns irritierend und so nicht ganz nachvollziehbar.

Wir haben das Gespräch mit der Gemeinde gesucht und versucht statt pauschaler Argumente Fakten zu bekommen. Der SUSV hat versucht sich aktiv einzubringen und seine Mitwirkung und Hilfe (zum Beispiel über die Umweltkommission aktiv zum Gewässerschutz und Gewässerpflege beizu­tragen) anzubieten, um das Tauchen im See in einem für die Gemeinde ­akzeptablen Umfang zu ermöglichen und so  das Tauchverbot zu «lockern» bzw. über eine strengere Limitierung aufzuheben.

Leider hat dies im Fall Caumasee nicht geklappt. Schade!
Trotz dem negativen Entscheid dankt der SUSV der Gemeinde Flims, dass sie sich nach schriftlicher Mitteilung doch noch dazu durchringen konnte auf Anfrage mit uns Gespräche zu führen.

Der SUSV rät allen Taucherinnen, Tauchern,Tauchclubs- und -schulen das Verbot zu respektieren und die Gemeinde nicht mehr anzufragen für Be­willigungen.
Vielleicht, wer weiss, können wir eines Tages doch wieder Tauchen im Caumasee.