Tauchplatzförderung SUSV 2020 | SUSV

Schliessen

Schliessen

Tauchplatzförderung SUSV 2020

News - Tauchplatzförderung SUSV 2020

Der Schweizer Unterwassersport-Verband investiert auch dieses Jahr eine mittlere fünfstellige Summe in die Umsetzung von Fördermassnahmen zur Verbesserung und dem Erhalt von Tauchplätzen an Schweizer Gewässern.

Ein Überblick über die Projekte 2020:

Thunersee, Tauchplätze Entenegg und Bäregg
An beiden Tauchspots wurden in Zusammenarbeit mit dem Werkhof der lokalen Gemeinde Handläufe montiert, wie auch die Zugänge optimiert. Die Einstiege sind jetzt sehr komfortabel – auch für handicapierte Taucherinnen und Taucher.

Thunersee, Tauchplatz Hilterfingen
Seit Jahren besteht die Problematik des Tauchens in der Schifffahrtslinie, wenn das Dampfschiff «Blüemlisalp» die Anlegestelle Hilterfingen anfährt. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Betreibergesellschaft BLS, der lokalen Seepolizei und den ansässigen Tauchern wird in Kürze eine Tafel mit Hinweisen zur Verhaltensweise montiert.

Aus Ableitung der guten Zusammenarbeit im Bereich «Verhaltenstafel» steht im Raum, am Thunersee sämtliche bekannten Tauchplätze mit derartigen Hinweisschildern zu bestücken. Das Projekt steht für 2021 auf der Liste.

Neuenburgersee, Tauchplatz St. Aubin
Nach langem administrativen Hin und Her konnten die morschen Stufen der Zugangstreppe endlich erneuert werden. Das besonders Positive: Die Gemeinde St. Aubin hat entschieden, die dafür anfallenden Kosten komplett zu übernehmen.

Vierwaldstättersee, Lopper
Der Ersatz der Zugangsleiter ist auf bestem Weg. Sowohl Gemeinde, wie auch Kanton haben unter Auflagen die Baubewilligung erteilt. Die Umsetzung ist in vollem Gange.

Vierwaldstättersee, Harrissenbucht
Die Massnahmen der Gemeinde zum Schutz vor Steinschlag verzögern sich. Deshalb kann zur Zeit noch nicht mit der Erweiterung des Tauchplatzes fortgefahren werden – obschon die Bewilligungen bereits erteilt wurden.  Das Projekt kann erst im Jahr 2021 abgeschlossen werden.

Genfersee, Fenalet
Der SUSV wartet auf die Baubewilligung der Gemeinde für die geplante Einstiegsleiter. Leider verzögert sich der Prozess, begründet mit der momentanen Covid-19-Situation.

Bodensee, Rorschacher Bucht
Der geplante Zugang kann erst nach Abschluss der Bauarbeiten an der Kantonsstrasse genauer unter die Lupe genommen werden. Dies wird wahrscheinlich erst im Jahr 2021 der Fall sein.

Projekt: Defibrillatoren an Tauchplätzen
Obschon das Projekt erst per letztem Dezember lanciert wurde, konnten schweizweit bereits an vier Standorten Absprachen mit lokalen Gemeinden getätigt werden. Die Montage der Defi’s ist in vollem Gange. An folgenden Standorten wird in Zukunft ein Gerät durch den SUSV betrieben: Rorschach, Rheinau, Goldach, Riva (Lac Léman).

Projekte: mobile Toiletten an Tauchplätzen
Die stillen Örtchen – für TaucherInnen und Taucher ein kleines Dauerthema. Die Bewilligungsverfahren erweisen sich als komplizierter, als gedacht. Vielerorts fürchtet man sich vor Vandalen, wenig hübschen Ortsbildern und anderen Problemen. Der SUSV ist aber hartnäckig. So ist die Toilettensituation in Serrières (Neuenburgersee) abschliessend geklärt, am Broder Mols (Walensee) wird das stille Örtchen am 15.9.2020 offiziell „eingeweiht. Weiter sollte es bis Ende Jahr klappen am kleinen Parkplatz am Zürichsee und am Zigeunerplätzli am Zugersee.

 

Der SUSV ist der nationale Sportverband für die Unterwassersportarten Tauchen, Apnoe, Unterwasserhockey, Unterwasserrugby und Flossenschwimmen. Mit Hauptsitz im Haus des Sports in Ittigen geniesst der Verband eine erhöhte Aufmerksamkeit durch den Dachverband Swiss Olympic. Der SUSV vertritt die Anliegen seiner Sportarten gegenüber Politik und Wirtschaft und ist strebt nach optimalen Voraussetzungen für seine Sportlerinnen und Sportler.

Bekenne auch du dich zu deinem Sport und schreibe dich hier ein